Freitag, 22. Februar 2013

A wie Arzneimittel

Irgendwo muss ich ja anfangen mit dem Aufräumen und Aussortieren. Und da ich nicht A wie Auto nehmen wollte, schliesslich ist es hier gefühlte -10 Grad kalt, wurden es eben unsere ganzen Arzneimittel.
Tja, die waren auch wirklich über das ganze Haus verteilt... Sogar in der Küche auf der Theke. Hmm, nicht gerade sooo kindersicher, aber ehrlichkeitshalber muss ich dazu sagen, dass wir vor der Küche ein Gitter haben und Sohnemann noch nicht darüber klettern kann.
Situation vorher:

Dann alle Verfallsdaten kontrollieren, nachsehen, ob in den Verpackungen noch wirklich was drin ist, neu einsortieren und notieren, was demnächst noch nachgekauft werden muss.
Die alten Medikamente (hinten rechts im Bild) bringe ich heute noch zur Apotheke zum Entsorgen.
Situation nachher:


Puh, das wäre geschafft, dann geht es in den nächsten Tagen mit B wie ??? weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.