Dienstag, 30. Juni 2015

Neue Wege

Heute ist ein Tag, an dem etwas zu Ende und gleichzeitig alles offen steht. Eine Türe fällt zu und andere öffnen sich. Ich bin froh, dass ich einen Schritt gewagt habe, der Unbekanntes bringt - nicht nur für mich alleine, sondern auch für Herrn Müller und das Müllerchen. Wie es wird, was kommt - noch keine Ahnung, aber ich bin froh, dass meine Männer (nun gut, das Müllerchen ist sowieso für fast alles zu haben - nur nicht unbeding früh ins Bett gehen) mich unterstützen und mir Rückhalt geben.

Was die Zukunft bringt, wohin mein Weg mich/uns führen wird, das werden wir dann sehen.

Auch hier aufm Blog wird sich einiges tun. Ich bin noch am überlegen, in welche Richtung es gehen soll. Mehr Upcycling? Mehr Haushaltsorganisation (nicht so ganz mein Ding eigentlich)? Mehr Stricken? Nähen? Unterschiede Deutschland/Niederlande? Kinder? Auch das wird sich zeigen.
Aufbruchsstimmung

Sonntag, 28. Juni 2015

Sonntagsfreude

Und schon ist es wieder Sonntag - ein Grund mehr für einen Blogpost, denn es ist wieder Zeit für die Sonntagsfreude!

Wie immer hier kurz der Hintergrund dazu:
Barbara von 60Grad Nord sammelt jeden Sonntag die Sonntagsfreuden gemäß dem Motto



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)
Die Sonntagsfreude ist eine Idee von Maria, die hier weitergeführt wird

Ganz besonders freue ich mich über unseren Vorgarten, der immer mehr Gestalt annimmt. Gestern waren wir erst in einem wunderschönen Gartencenter, haben noch ein paar Sachen gekauft, sind ewig durch all die tollen Pflanzenreihen geschlendert, das Müllerchen hat auf dem Spielplatz gespielt und wir haben superlecker zu Mittag gegessen dort. Eigentlich war es ein echter Urlaubstag - eben nur 15 min von zuhause entfernt ;-)

Wir haben nun fast alles eingepflanzt und noch etwas mehr Mulch verteilt, jetzt heisst es dann erst einmal abwarten. Die Pflanzen haben genügend Platz zum Wachsen und sich Vermehren (hoffentlich) und wir haben Zeit, um unsere weiteren Pläne für den Vorgarten auszuarbeiten. Denn nächstes Jahr sollen unter anderem drei Pflanztröge in den Vorgarten kommen und zwar an die Stelle, wo jetzt die Sonnenblumen sind. Und das bedeutet erst einmal, dass Herr Müller und ich uns über die Tröge einig werden müssen. Was extrem schnell gehen kann, aber auch durchaus sehr lange dauern kann... Vielleicht sollten wir einfach das Müllerchen entscheiden lassen, aber dann könnten es auch knallrosa oder giftgrüne Plastiktöpfe werden und ob uns das auf lange Sicht gefällt? Nun ja.
Die Sonnenblumen sind ein bisschen gewachsen
Jedenfalls merke ich, dass mir im Garten werkeln doch mehr Spass macht als ich erst gedacht habe. Mir fallen stets mehr Dinge ein, die ich machen könnte, wie z.B. an der Küchenaussenwand Blumenkästen befestigen und dort Kräuter anpflanzen, weit entfernt von neugierigen Katzen und zerstörerischen Kleinkindern. Oder verschiebbare Pflanzenkisten oder oder oder. Es bleibt spannend.
Und dem Kater gefällt es auch...




Freitag, 26. Juni 2015

Love is the answer

Ein sehr seltsamer, chaotischer und teilweise deprimierender Tag neigt sich zu Ende. In meinen Gedanken bin ich bei den Leuten, die jetzt um jemanden trauern, die nicht die Moeglichkeit hatten sich zu verabschieden und die jetzt jemanden schrecklich vermissen. Vielleicht wird es doch immer chaotischer auf der Welt, vielleicht kommt es mir auch einfach nur so vor.

Aber trotzdem und vielleicht gerade deshalb, weiss ich all die lieben Menschen in meinem Umfeld so zu schaetzen. Danke, dass es euch gibt! Die Liebe, die ihr ausstrahlt, gebe ich gerne weiter.

Sonntag, 21. Juni 2015

Sonntagsfreude

Barbara von 60Grad Nord sammelt jeden Sonntag die Sonntagsfreuden gemäß dem Motto


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)
Die Sonntagsfreude ist eine Idee von Maria, die hier weitergeführt wird

Meine Sonntagsfreude besteht dieses Mal eigentlich aus ganz vielen Freuden, ich freue mich ganz besonders darüber, dass
  • ich eine getroffene Entscheidung definitiv nicht bereue und aus Gründen voll und ganz dahinter stehen kann
  • Freundin N. mir gehörig den Kopf gewaschen hat - im übertragenen Sinne - und ich jetzt so einiges wieder klar und positiv sehen kann
  • ein Städtetrip nach New York in der Planung steht
  • und nicht zuletzt die Sonnenblumen im Vorgarten wachsen und die Schnecken sie jetzt doch mal in Ruhe lassen
  • die Blumen im Garten trotz des anhaltend kalten Wetters jetzt endlich mal blühen

Notiz an mich selbst...

Selbstgestrickte Wollsocken, die ein bisschen zu gross sind, werden ganz garantiert passend, wenn man sie bei 40 Grad im Jeansprogramm mitwäscht... ;-)

Ich habe aber doch noch ein bisschen Glück gehabt, denn ich habe die geschrumpften Socken gleich wieder lang gezogen und zum Trocknen über ausgediente Wasserflaschen gestülpt. Nun ja, jedenfalls rutschen sie jetzt wirklich nicht vom Fuss (also die Socken)...

Foto folgt

Sonntag, 14. Juni 2015

Sonntagsfreude

Letztes Wochenende hat es leider nicht geklappt, aber heute möchte ich wieder eine Sonntagsfreude teilen.

Noch kurz zum Hintergrund: Barbara von 60Grad Nord sammelt jeden Sonntag die Sonntagsfreuden gemäß dem Motto

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)
Die Sonntagsfreude ist eine Idee von Maria, die hier weitergeführt wird
 
Meine Sonntagsfreude ist ganz einfach der Garten, insbesondere der Vorgarten, denn eigentlich habe ich keinen grünen Daumen (nun ja, stimmt nicht so ganz, ich habe einfach nur keine Geduld) und dennoch wird es immer grüner bei uns und die Rosen fangen sogar schon mit dem Blühen an. Gestern haben wir die ersten Erdbeeren geerntet und natürlich schmecken diese supergut! Nur das Müllerchen wollte nicht probieren, aber zumindest war er schon seeeehr interessiert an den roten Dingern ;-)
 
Rosen und Lavendel im Blumentopf

Dienstag, 2. Juni 2015

Kurzer Zwischenstand zum Vorgarten

Für die liebe Kerstin schon einmal ein paar Fotos, ein Zwischenstand, denn schliesslich soll der Vorgarten noch so richtig schön werden - dank ihrer Hilfe!

So sah's noch vor kurzem aus:

Hier wird Drainage angelegt, es kommt noch eine Schicht Sand auf den Kies:

Die Rosen sind jetzt umgesetzt und zwar etwas mittig:

Und die Sonnenblumen sind jetzt aus den Töpfen in den Garten gezogen:
Allerdings ist durch den starken Wind bereits ein "Opfer" zu beklagen. Heute nacht hat es bei einem Setzling die Blätter davon gehauen, es ist nur noch ein kleiner mickriger Stengel zu sehen. Naja, vielleicht kommt doch noch was.

Demnächst geht es weiter mit Umgraben, Pflanzen und Mulch verteilen.