Sonntag, 31. Januar 2016

Sonntagsfreude (oder auch Burenborrel)

Diese Sonntagsfreude ist nicht nur eine Sonntagsfreude, eigentlich eine beihnahe-jeden-Tag-Freude, nämlich gute Nachbarn (= buren auf Niederländisch).

Jeden Januar seit bestimmt 13 Jahren treffen sich alle Nachbarn unseres Häuserblocks, d.h. die Bewohner dieser sechs Reihenhäuser, und stossen aufs neue Jahr an. Begonnen hat dies aus einem weniger erfreulichen Grund, wir alle hatten immer wieder Besuch von Mäusen und - igitt - Ratten. Glücklicherweise nicht in den Häusern selbst, aber der Gedanke, dass die Biester unter den Häusern und in den Zwischenräumen hin und her sausten, nun ja, das war kein sehr erfreulicher Gedanke.
Jedenfalls kamen wir damals an Sylvester beim Neujahrswünschen auf die Idee, uns bei Kaffee und Kuchen mal alle zusammenzusetzen und das Problem gemeinsam anzugehen. Es blieb nicht bei Kaffee und Kuchen, irgendwie hatte jeder noch etwas leckeres mitgenommen und in so einige Weinflaschen später hatten wir Pläne zwecks Beseitigung ungewünschter Untermieter geschmiedet.
Einige Monate später war das Problem gelöst und mittlerweile sind ein paar Katzen und Hunde in den sechs Häusern dazu gekommen, die Kleintiere haben sich wohl anderweitig niedergelassen.

Aber der Januarumtrunk (= borrel auf Niederländisch) blieb.
Jeweils reihum bei einer Familie, jeder bringt was Leckeres zu Essen und Trinken mit. Es werden lustige Geschichten erzählt, Neuigkeiten ausgetauscht, Pläne wie z.B. Dacherneuerung gemacht. Leider gab es auch schon einen Todesfall, aber Frau A. hat ihr Leben gelebt und so richtig viel Spass dabei gehabt, ich denke, dass ist das Wichtigste im Leben. Nur schade, dass wir sie nie wieder mit ihrer roten Ente um die Ecke tuckern sehen... 

Ich mag unsere Nachbarn (gut, nicht alle, eine Nachbarin ist - sagen wir mal - etwas speziell); wenn Not am Mann ist kann ich immer irgendwo klingeln und wir helfen uns ohne jedoch andauernd zusammenzuhocken. Das stelle ich mir wiederum auch sehr anstrengend vor.

Aber gut, ich schweife ab, heute ist wieder "Burenborrel" und zwar bei uns. Kartoffelsalat, Wurstsalat, Obatzda und Tabouleh stehen kühl, Herr Müller und das Müllerchen haben gerade Baguette und Radieschen gekauft, die Getränke stehen griffbereit und ich, ich gehe jetzt mal den Schokoguss für die Donauwellen erwärmen. Und dann freue ich mich auf die nächsten Stunden ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.