Dienstag, 26. Februar 2013

Sommerhut für Sohnemann

Die Idee des Upcyclings finde ich seit geraumer Zeit sehr interessant.
Ich nähe und stricke gerne, male auch ab und zu und Selbstgemachtes finde ich fast immer schöner als Gekauftes.
Das Individuelle daran reizt mich eigentlich ganz besonders und auch dass altes, nicht mehr Gebrauchtes wiederverwendet werden kann.

Daher hier mein allererster Beitrag zum Upcycling Tuesday:

Sommerhut für Sohnemann aus Papas alter Jeans und lang gelagertem Sommerstoff (aus dem ich mal vor x Jahren eine Hose für meinen Neffen genäht habe). Könnte ja sein, dass zumindest der Frühling mal ein Einsehen hat und hier Einzug hält, momentan brauchen wir nämlich eher Mützen als Sonnenhüte...
Den Schnitt hatte ich mal aus einem Buch abgepaust, ich dachte aber, dass ich im Netz schon mal so einen auf einem englischsprachigen Blog als Free Tutorial gesehen hatte.
Sohnemann macht Mittagsschlaf, ich habe den Hut deshalb auf seinen heissgeliebten Spielball gesetzt...

An der Fototechnik muss ich für meinen Blog noch üben, aber das wird schon noch.

Kommentare:

  1. Liebe Mühlenmeisje,
    wie schön, dass Du mitmachst, der Sommerhut gefällt mir außerordentlich und ist so ein schönes Lockmittel. Zumindest mal für den Frühling - so zum Anfang.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Nina! All die tollen Inspirationen auf Pinterest, da hat es mich doch in den Fingern gejuckt und ich habe mich hinter die Nähmaschine gesetzt. Und Sohnemann liebt den Hut (uff, Glück gehabt), der Hut ist noch ein bisschen gross, aber der Sommer lässt sich ja auch noch nicht blicken - leider.

      Löschen

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.