Sonntag, 8. Februar 2015

Trockner oder...

... abtauchen in die verstaubten, dreckigen Tiefen eines Haushaltsgeräts.

Eigentlich hatte ich mit dem Bloggen angefangen, um mir mal selbst den nötigen Tritt in den Allwertesten zu verpassen und meinen Kram/unser Haus/das tägliche Leben in der Mühle zu organisieren bzw. besser in den Griff zu kriegen. Nein, es ist hier kein absolutes Chaos, die meisten Dinge haben ihren festen Platz und wenn ich jemand Wildfremden ins Hause lasse, ihm/ihr sage "finde das Schuhputzzeug" und die entsprechende Stelle sage, dann klappt das auch sofort. Es könnte halt alles einfach besser, geschmierter laufen hier.

Bei der Aufgabenliste nach ABC hänge ich noch beim Buchstaben N fest, das liegt aber daran, dass das Müllerchen die beiden grünen Boxen für meine Knopfsammlung für sich beansprucht und partout nicht herausrücken will. Ich setze momentan darauf, dass er die beiden Dinger doch bald links liegen lässt. Dann nutze ich die Gunst der Stunde und die Knöpfe werden einsortiert.
Ich habe aber mittlerweile den Ofen schon mal sauber gemacht, aber da muss ich nochmal ran, denn nach 2x Pizza siehts jetzt auch nicht mehr sooo sauber aus.

Aber zurück zum Thema: Gestern abend meldete der Trockner "Filter/Kondensator reinigen". Na klar doch, die Filter in der Tür und im Gerät mache ich nach jedem Trockenvorgang sauber. Und mindestens 2x im Monat sauge ich diese auch ab und aus, manchmal schraube ich auch die Türbefestigung ab und mache Tür und Filter gründlich sauber. Nur aus irgendeinem Grund habe ich gestern die Bedienungsanleitung dazu gepackt und festgestellt, dass ich noch nie in den fast 15 Jahren, die wir den Trockner haben, den Kondensator gereinigt habe... ooops!
Herr Müller, zwischenzeitlich dazu gerufen, jedoch hat schon so einige Male den Kondensator wie beschrieben ausgespült, nur habe ich das wohl irgendwie nie mitbekommen. Jedenfalls öffnet er das Türchen zum Kondensator, entriegelt alles, zieht den Kondensator heraus und... wir haben einen Schwall Pampe auf dem Küchenboden. Also, ich hätte nie gedacht, dass Staub, Wasser und Stoffpartikel so einen Matsch ergeben. Und so haben wir den Samstagabend mit Trockner auseinander nehmen, Teile reinigen und trocknen, aussaugen und nachwischen verbracht. Gemütlich, oder? Jedenfalls ist der Trockner jetzt wieder so weit wie möglich staubfrei und sauber. In meinem Agenda ist jetzt übrigens auch ein Termin im Juni für die nächste Grosssäuberung eingetragen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.