Donnerstag, 5. Februar 2015

WMDEDGT 2/2015

Was machst du eigentlich den ganzen Tag fragt Frau Brüllen wieder und erinnert mich gleich wieder daran, dass a) die Zeit echt fliegt und b) ich gefälligst mal wieder mehr bloggen sollte. Ehem, aus Gründen komme ich momentan nicht wirklich dazu, es wird aber im Laufe des Monats definitiv besser werden. Ich kann aber schon mal sagen, dass die ersten Socken dieses Jahr fertig geworden sind und dank des Winterwetters auch schon im Einsatz sind (hab ja sonst keine selbstgestrickten Wollsocken, nee, üüüberhaupt nicht...). Und an dieser Stelle auch gleich mal Gute Besserung Frau Brüllen!

Gut, dann fange ich mal an, was ist so bisher passiert:

6:15 - Der Wecker klingelt, Herr Müller steht auf, geht ins Bad und ich - ich bleibe liegen. Die fiese hinterhältige Erkältung, von der ich gedacht habe, dass sie endlich weg wäre, hält mich seit Montag in Griff und hat sich leider irgendwie auch auf die Nebenhöhlen verlagert. Autsch und hatschi :-(

6:45 - Das Müllerchen springt begeistert aufs Bett, stellt fest, dass Mama nicht fit ist und zieht gleich wieder ab. Schokomüsli ist interessanter als Schniefmama, hmmm.

7:15 - bin doch mal aufgestanden, hab mit meinen beiden Männern gefrühstückt. Während das Müllerchen mit Knete spielt (also Bastelknete) mache ich Pausenbrot etc. fertig und mir nen Tee. Kaffee geht so gar nicht heute. Herr Müller checkt die Strassenlage (Schnee in den Niederlanden führt unweigerlich zu Strassenchaos) und beschliesst bei mehr als 350 km gemeldeten Stau spontan, dass er heute zuhause arbeitet.

8:10 - Herr Müller bringt das Müllerchen zur Schule, yippie, und ich melde mich dann noch mal kurz bei der Arbeit ab. Nach 2 Tagen mit Monstererkältung zuhause war ich gestern wohl etwas zu optimistisch, als ich versprach am Donnerstag wieder da zu sein.

8:30 - ich tappse wieder zurück ins Bett, will noch kurz was aufm Ipad nachsehen und falle prompt in Schlaf. Hab ich wohl gebraucht.

11:30 - kurze Dusche und Kleidung anziehen, jetzt geht es schon etwas besser, daher also PC anschmeissen und Internet checken.

12:00 - Tee trinken mit Herrn Müller, am zweiten Sockenpaar des Jahres weiterstricken und dann so gegen

12:30 - ab zur Schule und das Müllerchen abholen. Brrrrr, eiskalt da draussen, ich mummel mich mal besser ein.

13:15 - Wir sind wieder zuhause, essen etwas und dann spielt das Müllerchen, Herr Müller verzieht sich wieder hinter seinen Laptop und ich beschliesse, mich auf der Couch weiter auszuruhen.

15:00 - Die Sonne scheint und ich gehe dann doch nochmal nach draussen und wenns nur mal kurz zum Supermarkt ist. Hmmm, es gibt "mergpijpjes" superlecker! Die nehme ich mit für Kaffee und Tee später.

17:30 - All das Spielen und Arbeiten (und ausruhen meinerseits) macht hungrig, ich mach mich dann mal ans Abendessen. Es gibt gebratene Kartoffelwürfel, Rotkohl mit Apfel und Veggieburger. Hmm, die Veggieburger sind mit Champignons, lecker, hätte gar nicht gedacht, dass diese Variante auch sehr gut schmeckt. Sogar das Müllerchen (ansonsten kein besonders guter Esser) will was abhaben und das heisst was. Bei ihm kommt allerdings noch jede Menge Ketchup mit dazu, nun ja...

18:15 - Spielen macht nicht nur hungrig, sondern auch müde und so zieht das Müllerchen ausnahmsweise freiwillig nach oben Richtung Dusche und Bett.

19:00 - Jetzt werden im Kinderzimmer fleissig Bücher ein- und wieder ausgepackt, und danach vorgelesen. Ich wollte auch noch dazu stossen, aber hätte mal besser die E-Mails nicht checken sollen. Nächsten Freitag ist Karneval in der Schule, haha, muss ich mir noch schnell ein Kostüm fürs Müllerchen einfallen lassen. An sich kein Problem, aber er hats normalerweise nicht so mit verkleiden und will schon gar nicht sagen, als was er sich verkleiden möchte... Naja, schöne Herausforderung, vielleicht Pirat, ein Streifenshirt und abgeschnittene Jeans sollten dann

19:30 - Das Muellerchen hatte heute wohl einen anstrengenden Tag, er ist schon jetzt eingeschlafen und wir duerfen uns einen ruhigen Abend machen. Ich stricke, streichle Katzen und freue mich auf die neue Saison von The Great British Sewing Bee.

23:00 - Einiges spaeter als geplant liegen wir im Bett, trinken noch Tee und dann ist Licht aus und schlafen angesagt. Gute Nacht allerseits.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.