Mittwoch, 15. Juli 2015

Sohlen für Müllerchens Gummistiefel

Und jetzt mal wieder ein Upcycling-Beitrag, das gab es ja schon seit langem nicht mehr.

Das Müllerchen spielt immer sehr begeistert im Matsch bzw. im Sandkasten, da braucht es beim derzeitigen Wetter Gummistiefel. Er zieht die auch gerne an, sind ja schiesslich Feuerwehr-Gummistiefel (knallrot mit Aufschrift), und so werden die auch wirklich immer schön dreckig. Aussen kein Problem, aber da der Dreck auch nach innen schwappt, nun ja... Die Einlegesohlen haben jedenfalls gelitten und so habe ich mich eben an die Nähmaschine gesetzt.

Von Müllerchens Babyzeit habe ich noch jede Menge Moltontücher übrig. Tja, ich habe damals eine lange Liste mit benötigten Sachen bekommen, die ich auch alle brav gekauft habe. Dass wir davon eine ganze Menge nicht gebraucht haben, konnten wir als frisch gebackene Eltern nicht wissen ;-) Weitergeben war bis jetzt leider nicht gelungen, daher liegen die Tücher hier immer noch nutzlos im Schrank vom Müllerchen. Aber damit ist ab heute Schluss!

Ich habe die Umrisse der Sohlen auf Papier gezeichnet, als Unterstoff ein altes Jeanshosenbein genommen und für den Oberstoff ein Stück von einem Moltontuch. Das ganze zusammengenäht und mit Zickzackstich versäubert und schon hat das Müllerchen neue Einlegesohlen. Diese können bei Bedarf (ach, was schreib ich da, die werden sicherlich) bei 60 Grad gewaschen werden und so gibt es dann auch keine Schwitzefüsse in den Gummistiefeln.
links: alte Sohle ehem..., Mitte: Umriss, rechts: Unterseite der neuen Sohle

Und der Rest vom Moltontuch wird dann zu Abschminktüchern umgewandelt. Dazu gibt es dann aber einen neuen Post.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.