Montag, 20. Februar 2017

Ordnung Schaffen Woche 26

Meine Aufgabenliste wird wirklich immer länger, aber da ich zwischenzeitlich auch schon einiges erledigen konnte, bin ich schon gar nicht mehr soooo frustriert. Es hilft mir auch, die Dinge aufzuschreiben, denn dann weiss ich, dass ich sie wenigstens nicht vergessen kann ;-)

In Woche 2 der Zeitplanung (oder auch Gesamtwoche 26) geht es darum, Aufgaben eventuell abzustossen oder anzupassen. Zum Beispiel einfach zuzugeben, dass man/frau es doch nie schaffen wird, dem Gatten einen Pulli zu stricken ooops. Das klingt bekannt...Oder eben statt eines Pullis einen Schal zu stricken und so die Aufgabe realistischer zu gestalten.

Ok, ich bin meine Liste durchgegangen, habe allerdings nicht viel streichen bzw. anpassen können, aber vielleicht bin ich ja auch schon bereits beim Planen realistisch genug. Nun, dann mache ich mich mal daran, die Aufgaben nach dem Kriterium "bringen sie mir Freude/Energie/Geld" zu sortieren. Da gibt es für mich schon mehr zu tun, z.B. nähe ich gerade ein Karnevalskostüm fürs Müllerchen und das macht richtig Spass. Gut, Geld bringt es nicht, aber dem Müllerchen gefällt es und ich geniesse es, mal wieder hinter der Nähmaschine zu sitzen und kreativ zu sein (und keine gefühlten Kilometer an Gardinenstoff zu vernähen).
So gibt es noch einiges an schönen Aufgaben, die ich also demnächst mal angehen werde.

Und wenn das Kostüm fürs Müllerchen fertig ist, werde ich natürlich ein Bild posten...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.