Donnerstag, 1. Juni 2017

Socken für eine liebe Freundin

Socken stricken hielt ich lange Zeit für eine ziemlich überflüssige Angelegenheit. Das hatte auch mit dem Öko-Image zu tun oder wie man so schön auf Niederländisch sagt "Geitenwollensokkentype"...

Aber dann gab es auf einmal Socken nur noch in den Grössen 35-38 und 39-42. Ich habe aber Schuhgrösse 38/39 und somit nur noch die Wahl zwischen Rutschesocken oder einer Ferse, die mir halb unter dem Fuss hing. Und da ich im Winter oft kalte Füsse habe, fing ich dann doch mal mit dem Selberstricken an. Tja, was soll ich sagen, ich mag es unheimlich gerne, denn das sind übersichtliche Projekte, ich komme schnell voran, Sockenwolle gibt es in unendlich vielen Farben, ich kann sie nach Mass stricken undundund.

Im Laufe der Zeit habe ich bereits eine ganze Schublade voll Socken für mich gestrickt, die ich auch alle anziehe. Wenn ich jedoch ehrlich bin, sind 20 Paar Wollsocken mehr als genug. Herr Müller ist in diesem Fall kein mögliches "Opfer", er hat nämlich schon Wollsocken (selbstverständlich von mir gestrickt haha) und zieht diese eigentlich nur zuhause an, da er die Socken nicht als bürotauglich sieht... Hmmmm, und das ist mein Mann?!? Nix für ungut, ich verstehe es ja und kein Mensch muss müssen.

Und dann sah eine Freundin selbstgestrickte Socken von mir und war hin und weg! Juchuh, ich kann wieder jemanden mit Socken beglücken ;-)

Hier also mal wieder ein selbstgestricktes Paar Wollsocken:
Gestrickt mit 64 Maschen in einem einfachen Rechts/Links-Muster aus zwei verschiedenen Blautönen (Wolle Regia, aber schon gut abgelagert, ich weiss daher keine Kollektion mehr) in Grösse 39.
Der Musterrapport (8 Maschen) besteht aus 5 Maschen rechts 3 Maschen links (wiederholen) in der ersten Reihe und 5 Maschen rechts 1 Masche links 1 Masche rechts 1 Masche links in der zweiten Reihe, das ganze entsprechend oft wiederholen ;-)

NB: Es geht in den nächsten Tagen weiter mit dem Organisieren etc. Ich habe nicht still gesessen, aber Zeit zum Bloggen war leider nicht vorhanden bzw. muss ich mal gefälligst lernen, mir die Zeit dafür zu schaffen...





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.