Donnerstag, 7. Juni 2018

Schnelle Shorts fürs Müllerchen

Unerwarteterweise hat der Sommer hier schon im Mai angefangen - was wir alle sehr toll finden - und so brauchte das Müllerchen mal wieder mehr kurze Hosen.

Jetzt kann ich natürlich in den nächsten Laden gehen und was kaufen, aber das meiste ist nicht besonders dolle Qualität aber dafür spottbillig oder teuer und auch nicht besonders viel besser. Das Müllerchen spielt begeistert in Sand und Dreck (sie haben in der Schule noch Spielstunden draussen) und wird immer ziemlich schmutzig. Seine Kleidung wird also oft gewaschen und gerade Billigzeugs hält das nicht lange aus. Für eine Kinderhose 40 Euro auszugeben, hmm naja, das finde ich dann auch wieder übertrieben, und so habe ich mich einfach mal wieder selbst hinter die Nähmaschine gesetzt.
Vorher den Schnitt so Pi mal Daumen gezeichnet und dann mal ran an Stoff und Garn.

Das ist das Ergebnis:

So als Prototyp finde ich die Shorts/Bermudas ganz gut gelungen, den ersten Einsatz hat sie schon überlebt haha. Es gibt keine Taschen, denn da sammelt sich nur der Sand aus dem Schulsandkasten (ich warte ja immer noch auf die Rechnung über gefühlt eine Tonne Sand...) und das Müllerche hat auch grosszügig gemeint, dass er keine Hosentaschen braucht. Puhh, Glück gehabt!

Also, wenn ich meinen normalen Stundenlohn aufs Bermuda-nähen umrechnen würde, dann wäre das auch eine teure Hose, aber da ich Nähen als Hobby zähle, der Stoff schon vorhanden war und Garn und Zierbänder ebenso, kommt das ganze auf Plusminusnull (falls man das so schreibt). Und Spass gemacht hat das Nähen auch!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.