Montag, 31. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018

Schwups, das Jahr 2018 ist fast vorbei, nur noch eine Stunde und ein paar Minuten, dann fängt 2019 an.
Ja, dann mach ich mich mal noch ganz schnell an meinen persönlichen Jahresrückblick, bin ja sooo zeitig dabei hihihi
An dieser Stelle wieder einmal ein Dank an Frau Brüllen, von ihr habe ich mir wieder die (meisten) Fragen gemoppst, ausserdem lese ich sie supergerne und bewundere ihren Tatendrang, ein dickes Dankeschön in die Schweiz daher.

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10, wie war Dein Jahr?
Hmmm, das Positive überwiegt dieses Jahr, hätte durchaus besser sein können, aber ich denke, so zwischen 7 und 8.

Zugenommen oder abgenommen?

Jetzt muss ich echt ehrlich sein, es sind doch einige Kilo mehr geworden, die bis zur nächsten Freibadsaison weg müssen. Also nix wie ran an den Speck!

Haare länger oder kürzer?
Überschulterlang, und dank regelmässiger Friseurbesuche kein Spliss.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Ich bin ja kurzsichtig, das hat sich nicht wirklich geändert, aber ich habe jetzt mit Mitte 40 doch wirklich das erste Mal so ein Leseteil (wie heisst das auf korrektem Deutsch?) in den Brillengläsern...

Mehr Geld oder weniger?
Seit März habe ich wieder ein geregeltes Einkommen, es gab keine wirklich grossen Ausgaben dieses Jahr, also mehr Geld (naja, bis die Steuer wieder kommt ^#$^@)

Mehr ausgegeben oder weniger?
Siehe oben, nicht wirklich viel ausgegeben.

Der hirnrissigste Plan?
Hah, das war definitiv der Baumkletterpfad. Denn obwohl eine supertolle Erfahrung um zusammen mit dem Müllerchen bei bestem Herbstwetter durch die Baumwipfel zu klettern, hatte ich leider nicht daran gedacht, dass ich (medikamentenbedingt) wahnsinnige blaue Flecken und Blutergüsse bekommen habe, die so verdammt weh getan haben, dass ich mittendrin aufgeben musste.
Erst nach vier Wochen war der letzte Bluterguss weg.

Die gefährlichste Unternehmung?
Die Kletterei (siehe oben)? Nee, direkt gefährlich ist das nicht, man ist supergesichert und ich bin schwindelfrei, da machen 10 Höhenmeter echt nix, daher keine wirklich gefährlichen Dinge.

Die teuerste Anschaffung?
Nix, auch kleidungsmässig hat sich alles im normalen Rahmen gehalten.

Das leckerste Essen?
BBQ im Garten? Steaks vom Grill? Quiche mit Lauch und Lachs? Ich habe dieses Jahr viele leckere Dinge gegessen, aber kann jetzt nicht wirklich von dem einen kulinarischen Höhepunkt berichten.

Das beeindruckendste Buch?
Mittlerweile bin ich definitiv ein grosser Fan von Hörbüchern, denn dabei kann ich so wunderbar entspannen und stricken und Katze streicheln und und und
"The Lido" von Libby Page und "Das rote Adressbuch" von Sofia Lundberg haben mir sehr gefallen und ebenso die Reihe "Die Springflut" von Cilla und Rolf Börjlind. Die Bücher von Gill Paul finde ich ebenso sehr interessant.

Der lustigste Film?
Hmmm, ich war seit langem nicht mehr im Kino und der Fernseher ist bei uns meistens aus, daher keine Antwort :-)

Die beste Serie?
Jetzt oute ich mich mal als HolbyCity-Fan, das ist jetzt wahrscheinlich nicht die allerbeste Serie, aber ich bin ein absoluter Fan dieser englischen Krankenhausserie. (na, irgendwas Trashiges muss ja in meinem Leben sein)

Die meiste Zeit verbracht mit...?
wie immer mit meiner Familie.

Die schönste Zeit verbracht mit...?
auch hier wie immer mit Herrn Müller, dem Müllerchen, den Katzen, lieben Freundinnen und Freunden, meinen Eltern, etc.

Vorherrschendes Gefühl 2018?
Wegen Supersommer "puh, bisschen warm hier" und ansonsten "na, dann gucken wir mal"

2018 zum ersten Mal getan?
Ich bin jetzt auf Instagram... :-)

2018 nach langer Zeit wieder getan?

Bewerbungen geschrieben - und nen neuen Job angefangen.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

nervige Mitmenschen
Sorgen um Eltern und Schwiegereltern (momentan glücklicherweise alles soweit ok)
Schulgenerve

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Ich frage mal Herrn Müller...

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Vom Müllerchen ;-) bleibt aber geheim

Besseren Job oder schlechteren?

Nach erfolgreicher Bewerbung dann mal wieder einen festen Job, macht Spass, meine Kollegin ist supernett und wir arbeiten prima zusammen, kurzer Arbeitsweg, ich bin zufrieden.

Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

5 Euro beim Dezemberkalender, hurra!

Mehr bewegt oder weniger?

Gleich, dank Haushalt, Garten und Müllerchen und dem festen Vorsatz alle kurzen Wege zu laufen oder radeln, Yoga und Rückengymnastik.

Anzahl der Erkrankungen in 2018?

Hah, weniger als letztes Jahr und darüber  bin ich sehr froh!

Dein Wort des Jahres?

Wärme (wegen Supersommer, Freundschaften, gemütlichem Beisammensein)

Dein Unwort des Jahres?
Da fällt mir nix ein

Dein Lieblingsblog des Jahres?

Das wird dann eher Lieblings-Instagram-Account, denn ich finde @melissachalmers toll wegen all der Fitness-Inspirationen und @dashnimoradofficial wegen des Contents äusserst interessant.

Dein grösster Wunsch fürs kommende Jahr?

Gesundheit für meine Eltern, Schwiegereltern und meine Schwester und viele schöne Stunden mit Familie, Freunden und Bekannten.

2018 war mit einem Wort...?

Abwechslungsreich

PS: Ich verlinke und nenne Titel, wenn das dann Werbung ist, dann habe ich das jetzt mal schon genannt.

PPS: Das Dezember- und Jahresfazit zur Aktion "Let's Finish Old Stuff" von Frau Augenstern gibt es morgen ;-)

Kommentare:

  1. Ein schöner Rückblick, der mich einige Male zum Schmunzeln wie aber auch zum Nachdenken, was ich an der einen oder anderen Stelle wohl geschrieben hätte, gebracht hat. Ich danke dir dafür.
    Alles auf Anfang. Hab damit einen guten Start ins neue Jahr, viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön, Anni, Dir auch einen guten Start in ein tolles neues Jahr!
    LG, Mühlenmeisje

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.