Montag, 27. Mai 2019

Ordnung Schaffen Reloaded - Woche 12 und Fazit

Tja, was soll ich sagen, mit dem Bloggen ist das momentan so eine Sache, entweder ich habe keine Zeit wegen Beruf/Kind/Haushalt/Garten oder Laptop/PC/Tablet verweigern einfach ihren Dienst... Ob das wohl die Nachwirkungen von Ulrikes Magischer Geburtstagsaktion sind? Darüber muss ich mal gut nachdenken :-)

Woche 12 ist auch gleich die letzte Woche im Bereich "Aufräumen". In dieser Woche gilt es die gelernten Aktivitäten weiter auszubauen bzw. in Fleisch und Blut übergehen zu lassen und ebenso gezielt die sogenannten "Magneten" anzupacken.
Als Magneten werden die Stellen bezeichnet, bei denen sich auf magische Weise (huch, da isses wieder) immer wieder Zeugs ansammelt, man denke nur an Esstisch, Küchentheke, Treppenabsatz usw.

Bei uns ist der Esstisch das grosse Sorgenkind. Momentan befinden sich darauf wieder einmal das Arbeitslaptop von Herrn Müller, 3 Zeichenblöcke vom Müllerchen sowie diverse lose Blätter, Legosteine und Playmobil, noch ein kleiner Karton vom Versand, noch mehr Spielzeug und Papierzeugs und dann habe ich noch garnicht das Fensterbrett erwähnt, das auch noch zugemüllt ist.
GRRRR, das wird definitiv wieder einmal aufgeräumt und dann werden wir uns etwas einfallen lassen, damit das Chaos wirklich ein Ende hat.
Aber immerhin sind Küchentheke, Spüle und der kleine Wohnzimmertisch in 9 von 10 Fällen schön aufgeräumt und im Bedarfsfall können wir diese auch in 10 min wieder in den Status "aufgeräumt" bekommen - ohne dass z.B. Papier einfach in die nächste Schublade gesteckt wird (das wäre ja auch zu einfach und nicht Sinn und Zweck der Aufräumaktion).

So nach diesen 12 Wochen/Aufgaben merke ich doch, dass mir viele Handlungen selbstverständlich geworden sind. Das Geschirr, das nicht in die Spülmaschine passt, wird gleich abgespült oder wir erledigen dies zusammen am Abend und quatschen gleich noch miteinander (macht ja zu zweit auch mehr Spass) und sogar das Müllerchen räumt ab und zu von selbst auf. Naja, Kinder lernen ja auch von ihren Eltern am besten durch Vorleben der Prinzipien (oder so ähnlich...).

So insgesamt gesehen habe ich festgestellt, dass es immer Tipps und Tricks gibt, die mir weiterhelfen und die wir für unsere Familie/Zusammenleben gut einsetzen können. Manches wie z.B. morgens Bett machen habe ich ja schon so gemacht, aber die 10-Minuten-Runde abends war mehr oder weniger neu für mich und bringt wirklich einiges ohne dass ich hinterher gleich total k.o. bin.

Und jetzt mal sehen, was der nächste Bereich so für Erkenntnisse bringen wird....

Kommentare:

  1. Auja... das ist die größte Kunst - es immer in Ordnung zu halten, was man sich mühselig an Ordnung "erobert" hat! Hier geht das Entrümpeln viel zu langsam voran und ich komme dadurch mit dem Ordnung halten und putzen auch nicht an die Stelle, wo ich mal hinwill! Heute habe ich mir ein Buch bestellt: "Die magische Küchenspüle". Mal sehen, ob mir das weiterhilft?
    Auf Deine neuen Pläne bin ich gespannt.
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Jaja, also ich bin völlig unschuldig an der misere! :-) unordnung chleicht sich ganz fix wieder ein, wenn man nicht aufpasst :-) ich mache morgens auch gleich das bett, spüle kleinkram ab, räume abends meist den wohnzimmertisch leer,also gläser usw. In die küche. Dann ist schon viel gewonnen. Hier ist der staub ein grosses problem :-) na, dann bin ich mal auf weitere tips gespannt... ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, Ulrike, nein, ist nicht Deine Schuld, hier war nur der PC-Wurm drin. Herr Müller ist seit Tagen dabei alles wieder zu reparieren bzw. so einzurichten, dass es für die gewünschten Funktionen passt (ist nicht nur PC, sondern ein gesamtes Netzwerk im Haus).
    Allerdings bin ich gerade wieder dabei, die Harry-Potter-Bücher zu lesen, das ist aber weil ich durch Deinen Blog darauf gekommen bin... ;-)
    LG, Mühlenmeisje

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.