Dienstag, 8. Oktober 2019

Halloween

https://ulrikes-smaating.blogspot.com/2019/09/halloween-bloghop-wir-starten.html?showComment=1569849530319#c1167546272769525229

Halloween, damit hatte ich bis vor vier Jahren so gar nix am Hut. Weder in Deutschland noch in Spanien noch in meinem früheren Wohnort in den Niederlanden spielte dieses aus den Vereinigten Staaten herübergewehte Kinderfest eine Rolle.

Nun, wir sind vor vier Jahren genau fünf Kilometer weiter in den Nachbarort gezogen und gleich im ersten Jahr klingelten am 31. Oktober zu unserem Erstaunen nach Einbruch der Dunkelheit mehrere Kinder an der Tür und sagten sehr lieb "trick or treat". Das Müllerchen (damals noch echt ein Kleinkind) war äusserst angetan von den Katzen, Prinzessinnen (ohhh ja, nix mit Ungeheuern und Monstern hier) und Rittern. Zum Glück hatten wir Süssigkeiten im Haus, obwohl, die Kinder waren so lieb, da wäre wahrscheinlich gar nix "Saures" passiert.

In den nächsten Jahren kamen an Halloween wieder Kinder vorbei, allerdings wurden es mit der Zeit zum Leidwesen des Müllerchens immer weniger Kinder. Letztes Jahr klingelten nur noch die beiden Nachbarsmädels, dafür bekamen sie aber vom Müllerchen eine Riesenmenge Süssigkeiten.  So zum Ausgleich sozusagen. Ich bin mal gespannt, wie viele Kinder dieses Jahr vorbei schauen.


Klar sollte zumindest sein, dass es rein theoretisch was bei uns zu holen gibt. Denn auf Bitten des Müllerchens hatte ich letztes Jahr schon ein bisschen dekoriert. Weil das ganze ein bisschen in aller Eile geschehen musste (nachmittags am 31. Oktober), habe ich einfach mal in meinen Papiervorrat geguckt, weisses und schwarzes Papier gepackt, Aufklebeaugen, Schere und Kleber. Aus dem weissen Papier habe ich Gespenster ausgeschnitten und aus dem schwarzen Fledermäuse und eine böse guckende Katze. Die Deko haben das Müllerchen und ich auf die Wohnzimmerfenster geklebt und an der Haustür die grosse Plastikspinne (mit Saugnapf) vom Müllerchen angebracht.
Halloween konnte kommen!

Und als Ulrike vom Blog Ulrikes Smaating diesen Herbst zur Halloween-Aktion aufrief, war ich gleich begeistert! Denn mittlerweile sind mir noch ein paar Sachen eingefallen:


Die Douglasie im Garten unserer Nachbarin verliert gerade im Herbst viele Zapfen und ein Teil landet bei uns im Garten. Das ist kein Problem, sondern ganz im Gegenteil super, denn das sind tolle Dekoteile - oder in den Augen von Sohnemann und seinen Freunden hervorragende Geschosse...
So habe ich eine grosse Schüssel voller Zapfen gesammelt, diese getrocknet und dann mit Papierflügeln und besagten Aufklebeaugen zu Fledermäusen umgewandelt. Diese werden dann an einer getrockneten Wurzel über die Haustür gehängt und in den Rosenbogen. Ich hoffe nur, dass es nicht gerade an diesem Abend wieder schüttet wie nix.

Es wird auch noch ein paar Gespenster mehr geben. Und zwar aus den unzähligen Spucktücher, die noch aus Müllerchens Babyzeit stammen. Nur dummerweise sind die Plastikkugeln für die Geisterköpfe noch immer nicht angekommen$^^%#^% Aber das wird nachgeliefert, hoch und heilig versprochen! Bis Ende des Monats sollte das ja wohl klappen und dann verlinke ich bei Ulrike.

Viel Spass beim weiteren Basteln/Handarbeiten zum Thema Halloween, vielen Dank nochmals, liebe Ulrike, fürs organisieren dieser tollen Aktion und jetzt wünsche ich noch viel Lesespass bei Hummelellis Plapperkasten! Ich bin schon ganz gespannt, was sie sich hat einfallen lassen.

Mandarinen in Halloweenstimmung



Kommentare:

  1. Liebes Mühlenmeisje,

    die Zapfenfledermäuse sehen klasse aus und auch die Mandaringeister gefallen mir sehr gut. 🎃 Habe einen schönen Dienstag und ganz liebe Grüße die naehbegeisterte Andrea 👻

    AntwortenLöschen
  2. Ach schön, nun musste ich doch gleich mal bei Dir gucken was Du uns heute zeigst zu Ulrikes BlogHop Aktion. Sehr süß die kleinen Tannenzapfen-Fledermäuse. UND ich bin froh, dass das was ich hier morgen zeige noch keine vor mir als Thema im Halloween-Post hatte.
    Ich bin gerade dabei ihn fertig zu schreiben, damit ich ihn morgen auf Ulrikes Seite stellen kann.
    Nun stöbere ich noch ein bisschen durch Deinen Blog, wie ich sehe bist Du auch schon richtig lange dabei. Schön, dass Du auch einer von den Durchhaltern bist ;)
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das sind mal tolle Fledermäuse, habe ich so noch nicht gesehen.
    Schöne Ideensammlung wird das. Habe´ mich gleich mal als Leser eingetragen,, dann verpasse ich nichts mehr.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Klasse! Die Halloween-Mandarinen finde ich echt super - die könnten sogar zu uns überschwappen wo Halloween keine Rolle spielt. Aber die sind echt cool.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mühlenmeijse,
    hach, sind das goldige Fledermäuse, wieder eine Idee zum nachbasteln (und das, obwohl ich doch bisher gar kein großer Halloween-Dekorateur. Nunja.. manches kann sich ändern ;-)
    Und die Idee mit den Mandarinen finde ich auch super!
    LG
    CHristiane

    AntwortenLöschen
  6. Huuuu, schaurig!
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  7. Die ZApfen-Fledermäuschen sehen niedlich aus, eine sehr schöne Idee!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein schönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank Ihr alle für Eure lieben Kommentare!
    Ich war ein bisschen (naja, sehr) in der Arbeit eingespannt und daher fast nicht online, aber das wird jetzt nachgeholt. Und Eure Ideen sind auch alle toll! Da werde ich nächste Woche in den Herbstferien mal weiter mit Sohnemann basteln ;-)
    Liebe Grüsse aus NL,
    Mühlenmeisje

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Kommentar, auch Anmerkungen oder berechtigte Kritik sind gerne willkommen.
Beachte allerdings, dass Du Dich beim Hinterlassen eines Kommentars AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst!
Selbstverständlich lösche ich Dein Kommentar auf Anfrage sofort, bitte schicke mir dazu eine Mail.